Zühlke stabilisiert Plattform für Swisscom

Schlieren ZH - Die Swisscom betreibt für Infrastrukturangebote aus der Cloud die Plattform Enterprise Cloud 1. An deren Stelle tritt nun eine Nachfolgeplattform. Zühlke hat den Auftrag erhalten, den reibungslosen Übergang durch die Stabilisierung der bisherigen Plattform zu gewährleisten.

Die Enterprise Service Cloud tritt bei der Swisscom an die Stelle der bislang genutzten Enterprise Cloud 1, wie aus einem Beitrag von Zühlke hervorgeht. Bis zur kompletten Stilllegung wird die Enterprise Cloud 1 noch zweieinhalb Jahre weiter betrieben. Dadurch soll für die verbleibenden Kunden ein reibungsloser Übergang in die neue Enterprise Service Cloud gewährleistet werden. Die dafür notwendige Stabilität der bisherigen Plattform wird das Schlieremer Unternehmen Zühlke sicherstellen.

„Zühlke hat eine nachgewiesene Erfolgsbilanz, wenn es um agile Entwicklung geht, und das war für uns aus methodischer Sicht im Projekt entscheidend“, wird Jörg Wagner, Head of IT Clouds bei Swisscom, in der Mitteilung zitiert. Durch den von Zühlke genutzten agilen Entwicklungsansatz und die hohen Flexibilitäts- und Qualitätsstandards könne die Swisscom nämlich „die hohen Erwartungen der verbleibenden Kunden auf der Plattform bis zum Abschluss der Migration auf die neue Plattform ausgezeichnet erfüllen“, erläutert Zühlke. jh