Spital Limmattal besetzt weitere Führungsposition

Schlieren ZH - Das Spital Limmattal hat Berthold Moser zum neuen Chefarzt Anästhesie und Intensivmedizin ernannt. Er wird seinen Posten spätestens am 1. Juli 2019 als Nachfolger von Thomas Hegi antreten.

Das Spital Limmattal hat einen weiteren Chefarzt ernannt. Nach Alain Rudiger, der als Chefarzt der Medizinischen Klinik auf Basil Caduff folgt, wurde nun Berthold Moser zum Chefarzt Anästhesie und Intensivmedizin ernannt, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Der bisherige Amtsinhaber Thomas Hegi wechselt zum Kantonsspital Zug. Moser hat sich in einem fünfstufigen Auswahlverfahren durchgesetzt.

Die berufliche Karriere von Moser hat an der Universität Innsbruck begonnen, wo er bis 2000 sein Medizinstudium absolviert hat. Zusätzlich hat er 2007 einen Master in Gesundheitswissenschaften und 2016 einen Master of Business Administration erlangt. Der gebürtige Südtiroler hat zahlreiche Diplome erworben und auch eine langjährige Lehrtätigkeit ausgeübt.

Moser war in Österreich und in Italien als Assistenzarzt tätig. Weitere berufliche Stationen in Führungspositionen waren das Regionalkrankenhaus Bozen, das Kantonsspital St.Gallen und die Schulthess Klinik in Zürich. Seine bislang letzte Position war die des Chefarztes Anästhesie in der Klinik Gut Nordbünden. jh