Sloggi setzt auf HeiQ

Schlieren ZH - In der neuen Kollektion von Fitnessbekleidung der Marke sloggi sind Technologien von HeiQ verarbeitet worden. Dadurch wird beispielsweise ein kühlender Effekt der Kleidung aktiviert.

Bei sloggi handelt es sich um eine Marke der in Bad Zurzach AG ansässigen Triumph International. In diesem Herbst präsentiert sloggi die neue Kollektion sloggi mOve. Die Sport- und Fitnessbekleidung wird in drei verschiedenen Serien lanciert. Neben FLOW für eher langsame Bewegungen auch FLY und FLEX, für welche jeweils Technologien von HeiQ verwendet worden sind, wie das Schlieremer Textiltechnologieunternehmen in einer Mitteilung erläutert.

Die Serie FLY ist auf schnelle Bewegungen ausgelegt. Für sie wurde die HeiQ-Technologie HeiQ Smart Temp genutzt. Dadurch können die Kleidungsstücke einen Anstieg der Körpertemperatur des Trägers feststellen. In diesem Fall wird ein Kühlungseffekt aktiviert. Dieser wird automatisch abgeschwächt, wenn die Körpertemperatur wieder sinkt. Damit soll gewährleistet werden, dass dem Träger nicht zu warm und auch nicht zu kalt wird.

Bei FLEX kommt HeiQ Glide zum Einsatz. Die Serie ist für die Nutzung bei Sportarten entworfen worden, die einen grossen Bewegungsradius erfordern. So zum Beispiel Klettern oder Yoga. HeiQ Glide verhindert dabei starke Reibung oder ein Scheuern auf der Haut. „HeiQ ist ein Experte für besondere Textiltechnologien, die unseren Alltag erleichtern, indem sie Kleidungsstücke komfortabler machen“, wird Sabina Borek, Global Head of Merchandising für sloggi mOve, in der Mitteilung zitiert.

HeiQ, eine Ausgliederung aus der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH), hat seinen Sitz im IJZ Innovations- und Jungunternehmerzentrum und ist Mitglied von Start Smart Schlieren. jh