Schlieren demonstriert Elektromobilität

Schlieren ZH - Am Samstag fand in Schlieren der Tag der Elektromobilität und des Solarstroms statt. Die Besucher konnten dabei Elektroautos für Probefahrten nutzen.

Die Stadt Schlieren hatte den Tag der Elektromobilität gemeinsam mit der electrosuisse-Fachgesellschaft e’mobile am Werkhof Schlieren durchgeführt. Den Besuchern standen dabei zahlreiche Elektrofahrzeuge für Probefahrten zur Verfügung, wie es in einem Artikel der „Limmattaler Zeitung“ heisst.

Gemeinderat Andreas Kriesi (GLP) gehörte zu den Besuchern, für welche eine grosse Anzahl an Elektrofahrzeugen angeboten wurde. Er machte laut des Artikels darauf aufmerksam, „dass Elektrofahrzeuge zwar einen Fortschritt darstellen, aber der Strom auch vollumfänglich aus erneuerbaren Energiequellen stammen sollte“.

Urs Schwegler, Projektleiter der 1980 gegründeten e’mobile, verwies auf die erfolgreiche Entwicklung der Elektromobilität. Gerade die Hybridfahrzeuge, die einen Benzin- sowie Elektroantrieb aufweisen können, hätten dazu beigetragen. „Diese sind nicht mehr aufzuhalten“, zitiert ihn die „Limmattaler Zeitung“. jh