Ruf stellt Partner für Nordamerika vor

Schlieren ZH - Die Ruf-Geschäftseinheit Ruf Telematik wird in den USA und Kanada künftig mit United Rail zusammenarbeiten. Dadurch will Ruf Telematik seine Weiterentwicklung in Nordamerika unterstützen.

United Rail wird in den USA und Kanada die Lösungen und Produkte von Ruf Telematik repräsentieren, erklärt Ruf in einer Medienmitteilung. Mit ihrem Fahrgastinformationssystem VisiWeb ist die Ruf Telematik AG bereits in Nordamerika vertreten. Es wird in 29 Fahrzeugen in den USA eingesetzt. „Ruf Telematik passt hinsichtlich der Kernkompetenzen und dem Leistungsangebot perfekt zu uns“, wird Norwin Voegeli, Präsident und CEO von United Rail, in der Mitteilung zitiert. „Ruf Telematik bringt grosse und langjährige Erfahrung und ein umfassendes Leistungsangebot für Fahrgastinformationssysteme mit, um damit die nordamerikanische Bahnindustrie zu unterstützen.“

In der Medienmitteilung wird der sogenannte Buy-American-Support durch United Rail als einer der Gründe genannt, weswegen die Weiterentwicklung von Ruf Telematik in Nordamerika durch die Partnerschaft unterstützt wird. Das US-Unternehmen, das auch über eine Vertretung im kanadischen Toronto verfügt, kann zudem auf jahrelange Erfahrungen im Bahnbereich und bei der Bereitstellung von Service-Dienstleistungen verweisen.

Die Produktfamilie VisiWeb verfügt über zahlreiche Einzelkomponenten. Als Gesamtlösung beinhaltet es eine unter anderem ein Ansagesystem, Passagiersprechstellen, Bildschirme und Videoüberwachung. jh