Logistikzentrum in Schlieren wird ausgezeichnet

Schlieren ZH - Das Universitätsspital Zürich ist für sein in Schlieren ansässiges Logistik- und Servicezentrum mit dem Swiss Logistics Award ausgezeichnet worden. Damit wird eine zukunftsweisende Logistikleistung geehrt.

Das Universitätsspital (USZ) hat mit dem Schlieremer Zentrum „erstmals die standardisierte Vollversorgung eines Universitätsspitals ab externem Logistik- und Servicezentrum“ realisiert, heisst es in einer Medienmitteilung von GS1  Switzerland. Der Fachverband für nachhaltige Wertschöpfungsnetzwerke verleiht in jedem Jahr den Swiss Logistics Award, um damit zukunftsweisende Logistikleistungen auszuzeichnen.

Das USZ habe ein Referenzmodell Spitallogistik entwickelt, erklärt GS1 weiter. Das Spital habe mit der Errichtung des Zentrums in Schlieren Flächen für die Erneuerung der Infrastruktur frei gemacht. Durch ausgeklügelte Logistikprozesse würde es nun Zeit und Geld sparen. Ein Schwerpunkt sei dabei, die hohe Verfügbarkeit aufrechtzuerhalten, während gleichzeitig der Warenbestand gering gehalten wird. Dazu sind innovative Technologien genutzt worden. So wurde das automatische Kleinteilelager extra „für die Lagerung von sämtlichen im Spital benötigten sterilen und nicht sterilen Warengruppen konstruiert“.

Das USZ möchte im Schlieremer Zentrum ab 2020 auch die Aufbereitung von Medizinprodukten realisieren und diese Dienstleistung anderen Spitälern anbieten. jh