GeoSIG stellt Produkte in San Francisco vor

Schlieren ZH - Das Schlieremer Unternehmen GeoSIG stellt Mess- und Überwachungsgeräte für seismische Ereignisse her. Im Dezember wird es an einer Konferenz in San Francisco teilnehmen und seine Geräte dort präsentieren.

GeoSIG nimmt zwischen dem 9. und 13. Dezember an der Herbstkonferenz der American Geophysical Union (AGU) in San Francisco teil, wie es in einer Mitteilung heisst. Es handelt sich dabei nach Angaben der Veranstalter um die grösste internationale Konferenz der Geowissenschaftsbranche.

GeoSIG entwickelt Lösungen und Produkte zur Überwachung und Messung von seismischen Ereignissen wie Erdbeben. Bei der Entwicklung und Herstellung bestimmter Hochpräzisionsgeräte für die Vibrations- und Erdbebenüberwachung bezeichnet sich das Schlieremer Unternehmen als einen weltweit führenden Anbieter. Talhan Biro, Director Sales bei GeoSIG, wird diese Produkte bei der AGU-Konferenz vorstellen. Bei dem Messeauftritt wird er von Maria Husband vom Partnerunternehmen Seismic Systems unterstützt.

Die Konferenz steht unter dem Motto „Science at the Speed of Life“. Dazu werden Vertreter der Wissenschaft, der Privatwirtschaft und auch von Regierungen erwartetet, denen Biro die Produkte des Schlieremer Unternehmens vorstellen wird. Für seine Entwicklungsarbeit setzt GeoSIG auf die Zusammenarbeit mit wissenschaftlichen Einrichtungen und legt Wert auf Schweizer Qualität. jh