Dualsystems Biotech nimmt an BIO-Europe Spring teil

Schlieren ZH - Das Schlieremer Biotechnologieunternehmen Dualsystems Biotech wird im März der Fachkonferenz BIO-Europe Spring in Amsterdam beiwohnen. Dabei präsentiert es die LRC-TriCEPS-Technologie.

Die BIO-Europe Spring ist eine der grössten Branchenkonferenzen zur Knüpfung von Partnerschaften in Europa, heisst es in einer Mitteilung von Dualsystems Biotech. Rund 2600 Vertreter der Biotech-, Pharma- und Finanzbranche werden zwischen dem 19. und 21. März an der Veranstaltung teilnehmen. Bei rund 15.000 vereinbarten Gesprächen werden sich die Beteiligten über Möglichkeiten der Zusammenarbeit austauschen.

Dualsystems Biotech wird durch Geschäftsführer Paul Helbling in Amsterdam vertreten sein. Er wird die LRC-TriCEPS-Technologie vorstellen, die von dem Schlieremer Unternehmen genutzt wird. Diese dient der Identifizierung von Rezeptoren von seltenen Liganden. Unter Liganden werden Stoffe verstanden, die sich an bestimmte Proteine binden können. Durch eine solche Bindung kann eine pharmazeutische Wirkung ausgelöst, beziehungsweise eine Hemmung oder Deaktivierung erzielt werden.

Dualsystems Biotech wurde 2000 gegründet und stellt seine Dienstleistungen sowohl der Wirtschaft als auch der Wissenschaft zur Verfügung. Das Unternehmen zählt zu den Mitgliedern des Bio-Technoparks Schlieren-Zürich. jh